Jetzt hat Neubruchhausen auch ein Storchennest

(Mit Video) Tolle Sache für Neubruchhausen: Auf Initiative von Hans-Hermann Schrader haben er und seine Freunde jetzt ein Storchennest in der Hacheniederung bei Freidorf aufgestellt. Nicht einmal zwei Stunden dauerte es, dann waren Mast und Nest installiert. Zu finden ist das Storchennest unweit der Tischlerei Feldmann in Freidorf, wenige Meter hinter der dortigen Hachebrücke „an der Kreuzung von Leichenweg und Storchenweg“, so Initiator „Hermi“ Schrader schmunzelnd.

Der Vorsitzende des Heimatvereins hat das Storchennest in privater Initiative realisiert. „Im März 2021 habe ich auf der Bank in der benachbarten Sitzgruppe gesessen und überlegt, was man hier an der Ecke noch machen könnte, um es etwas interessanter zu gestalten“, berichtet er von den Anfängen. Dabei sei ihm die Idee zum Storchennest gekommen: „Ich glaube, wenn sich hier nächstes jahr ein Storch niederlässt, wird der Tourismus in Neubruchhausen davon profitieren.“ Es sei ja durchaus ein Highlight, wenn nach langer Zeit mal wieder ein Storchenpaar – der Storch soll ja nicht alleine bleiben – hier in der Gegend nisten würde.

Mehr im Video.

Storchennest in der Hacheniederung bei Freidorf: Nun heißt es, auf den Storch und seine Familie zu warten.

Veröffentlicht von

Administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.