Vom 19. März bis 12. April gilt wieder: Unser Dorf räumt auf!

„Umwelt-Spaziergänge“ in Corona-Zeiten: Auch 2022 heißt es wieder „Neubruchhausen räumt auf!“ Noch einmal müssen wir dieses Jahr statt einer gemeinsamen Eintages-Sammelaktion wieder Spaziergänge mit guten Zweck für Familien, Paare und Einzelne machen. „Vielleicht gelingen ja auch Vereins-Events“, hofft Ortsvorsteher Werner Wisloh, der die Aktion organisiert. „Und die Osterferien sind doch ideal für Kinder, die mal durch’s Unterholz toben wollen und dann gleich eine Tüte Müll mitbringen …“

Weg mit dem Dreck! Unter anderem bei Lebensmittel Bothe – hier ein Bild aus dem Vorjahr – gibt es Sammeltüten und mehr für diese Aktion.

Wie dem auch sei – eigentlich das ganze Jahr, aber speziell in diesem Zeitraum gilt: „Entdeckter Müll ist Dein Müll“. Jede und jeder kann und sollte mitmachen – einfach ein wenig Spazieren gehen, eine Tüte mitnehmen und Müll dabei aufsammeln. „Schön wäre es, wenn man auch mal da lang geht, wo im Alltag nicht so viele Menschen hinkommen – und seien es nur einige hundert Meter“, so Wisloh. „Ich bin sicher, man findet – leider – überall was.“ Was weg ist, ist weg, darauf komme es an.

Die AWG Bassum hat Abfallsammelsäcke und Handschuhe bereitgestellt. Kleine Give-Aways sind auch dabei. Diese Utensilien können beim Ortsvorsteher in der Nienburger Str. 44 (Freidorf) sowie im Dorfladen von Renate Bothe (Hallstedter Str.) zu den Öffnungszeiten abgeholt werden.

Obwohl es erstmal um Kleingruppen- und Einzelkämpfer-Engagement geht, soll – wenn es möglich ist – am 9. April (Samstag) eine kleines Sammel-Abschluss-Meeting mit Bratwurst und Getränken organisiert werden.

Veröffentlicht von

Administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.