www.waldwunderundschaetze.de: Eine Hommage an unsere Wälder

Neubruchhausen ist umgeben von herrlichen Wäldern – „unserem“ Förster Friedrich Erdmann sei Dank. Bernd Plate lebt schon seit 1987 im Dorf und hat seine Begeisterung für unsere Wälder jetzt mit einer eigenen Webseite ausgedrückt.

Eines von vielen schönen Fotos von Bernd Plate auf seiner Webseite.

Spazieren gehen und Wandern rund um Neubruchhausen macht Spaß, und das Dorf entwickelt sich auch touristisch zu einem Magneten. Dass die Erdmannwälder nun auch „Waal des Jahres 2022“ geworden sind, drückt die ganze „Klasse“ unserer Forsten aus. Bernd Plate hat das schon immer gewusst: „Ich bin seit vielen Jahren mit meiner Frau zusammen in den Erdmannwäldern unterwegs, besonders jetzt als Rentner, und habe hunderte Motive archiviert. Meine Fotos entstehen aus der Liebe zur Natur und der Freude am Fotografieren mit einer einfachen, kleinen Kompaktkamera.“

Kennt jeder – ist aber, richtig ins Bild gesetzt, noch mal so schön: Einer der langen Wege im Erdmannswald.

200 Seiten Gebrauchsanleitung und ständiges Gefummel an viel zu kleinen Menü- und Funktionstasten – das braucht Bernd Plate ebenso wenig wie ein Stativ. Die richtigen Momente erfassen und dann „abdrücken“ – so sind die schönen Fotos entstanden, die er jetzt auch auf der Webseite präsentiert. „In den vergangenen beiden Jahren sind mehrere Fotos von mir in der Kreiszeitung veröffentlicht worden (Oberförsterei, Wassermühle, Scheunenviertel usw.). Ich habe also für den Ort schon ordentlich Werbung gemacht.“

Für eins dieser Fotos – ein alter Schafstal – hat sich auch der Kreisheimatbund interessiert und es auf seiner Seite mit der Bemerkung „in traumhafter Natur“ unter „Streifzug durch die charakteristische Landschaft unserer Regionen“ veröffentlicht.

Hier der Link zu der Internetseite: www.waldwunderundschaetze.de

Veröffentlicht von

Administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.