Neubruchhausen rockt – die CCR Revival Band kommt!

Vorfreude ist auch eine schöne Freude, aber der Heimatverein Neubruchhausen kann den 19. August dann doch kaum noch erwarten: „Wir wissen ja was dann auf uns und unsere Gäste zukommt: Rockmusik vom Feinsten, beste Laune, eine einzigartige Location – ich schon jetzt sicher, dass das wieder ein großartiger Abend wird“, freut sich Vorsitzender Hans-Hermann Schrader auf das Open Air-Konzert der CCR Revival Band am 19. August. „Die Band aus Minden war 2018 die erste, die jemals vor der Alten Oberförsterei gespielt hat – und sie hat dort derart abgerockt, dass niemand sitzen blieb. Die Stimmung war grandios!“ erinnert sich Regina Sprado aus dem Vorstand.

Freuen sich schon mächtig auf den Auftritt der CCR Revival Band am 19. August: das Orga-Team des Heimatvereins Neubruchhausen.

Interessanterweise war es auch das erste Mal, dass die CCR Revival Band – die es immerhin seit 1997 gibt – überhaupt unter freiem Himmel gespielt hat. „Die Band war von der Fröhlichkeit hier begeistert. Als ich sie im Frühjahr anrief, ob sie nicht dieses Jahr wieder hier auftreten wollen, kam das ‚Ja‘ wie aus der Pistole geschossen“, sagt Hans-Hermann Schrader. Er geht davon aus, dass die maximal 400 Karten, die für den 19. August (Einlass 19 Uhr/Beginn 20 Uhr) verkauft werden, in ziemlich kurzer Zeit vergriffen sind.

CCR-Markenzeichen: Einfache, aber einprägsame Gitarrenriffs

CCR: das ist das Kürzel für eine Band, die als Creedence Clearwater Revival Musikgeschichte geschrieben und die Millionen Fans auf der ganzen Welt hat. Die Rock-Combo um Frontmann John Fogerty war – was heute kaum noch jemand weiß – der Top-Act des legendären Woodstock-Festivals. Einfache, aber einprägsame Gitarrenriffs prägen die Songs der Band. Wer damals aufwuchs, kennt die Hits: Hey Tonight, Bad Moon Rising, Proud Mary oder Down on the Corner – die Liste der Ohrwürmer ist lang. Gegründet 1967, löste sich CCR schon fünf Jahre später wieder auf.

Als die CCR Revival Band 1997 anfing, die Songs der legendären Rockband nachzuspielen, waren die Schuhe für die vierköpfige Gruppe verdammt groß. Aber sie füllte sie aus: Sänger Peter „Willie“ Wilcek, nach eigener Aussage „übergewichtiger Schreihals aus Passion“, hat eine ähnlich mächtige Stimme wie John Fogherty. Und nach mehr als zwei Jahrzehnten des Rockens sind die Männer aus Minden heute eine Institution in der nordwestdeutschen Country-Rock- und Oldie-Szene geworden, bei der „jeder Ton sitzt“.

Der Heimatverein Neubruchhausen hat lange genug auf dieses Konzert gewartet – und die Band auch, die als ausgesprochener Live-Act besonders unter Auftrittseinschränkungen litt. „Corona – mehr gibt’s dazu nicht zu sagen“, so Regina Sprado. Eigentlich sollte das Open Air-Konzert nämlich schon im vergangenen Jahr wieder stattfinden, nachdem es bereits 2020 wegen der Pandemie ausfallen musste. „Nun erst recht“, sagt sich der Vorstand des Heimatvereins jetzt, der allen Besuchern am 19. August ein rundes Erlebnis bieten will: Nicht nur mit starker Musik, sondern auch mit leckerem Streetfood der Firma Glutrausch und gut gekühlten Getränken, die in Eigenregie ausgeschenkt werden.

Karten gibt es nur im Vorverkauf

Karten für den Auftritt der CCR Revival Band gibt es für 14 Euro ausschließlich im Vorverkauf – und zwar hier: Lebensmittel Bothe, Bäckerei Meyer, Restaurant Zum Mühlenteich (alle in Neubruchhausen) sowie bei Raimund Schrader (0173/2380151) und Maik Dannemann (0160/1000030).

Veröffentlicht von

Administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.